20 Years in 20 Hits

Am 04.07.2019 luden die Musical-AiMs zu einem besonderen Abend ein. Er wurde lang, aber keine Sekunde langweilig, denn der musikalische Rückblick auf die vergangenen 20 Jahre anlässlich unseres Schuljubiläums hielt viele Ohrwürmer und Songs mit hohem Mitsing-Potential bereit.

Barbara R. Grabowski log zwar schon im Veranstaltungstitel, denn es sollten doch ein paar mehr als 20 Nummern werden, dafür eröffnete sie aber im Duett mit Markus Beisel, den Singklassen 5a, 5b, 5c & 6c, sowie den Musical-Kids und den Musical-Sisters den Abend musikalisch. Die Conférence übernahm direkt der Intendant des Rhein Neckar Theaters, der in der Folge den jungen Akteuren die Bühne toll ebnete und das Publikum fest im Griff hatte. Das Programm war so bunt wie die Saaldekoration, für die die Bühnenbild- und die Kostüm-AiM von Frau Kagermann verantwortlich war. Während des Programms durfte man mit den Backstreet Boys mitsingen, folgte dem Ruf der Jungle Drum, klatschte enthusiastisch bei Mikas Lollipop mit, sodass schon die erste Programmhälfte den voll besetzten Saal zum Kochen brachte. Die angekündigte Nationalhymne von Ost-Lampukistan „At emlos“ entpuppte sich als Helene Fischers Chartstürmer, vorgetragen von unserem Stargast Francesca Galiano (die im Übrigen unentgeltlich den Abend bereicherte), bei dem das Publikum einen veritablen Chor stellte. Spätestens jetzt war allen klar, dass diese Veranstaltung nicht nur ein Konzert war, sondern eine einzige große Feier.

Markus Beisel „verschwand“ in der Pause, in der man sich wieder einmal hervorragend beim Förderverein mit Getränken und Snacks eindecken konnte. Vielen Dank an dieser Stelle, und das nicht nur für die Verpflegung am Abend, sondern auch für die Spiegelwand, die das Einstudieren der ausgefeilten Choreographien erleichtert.Ein weiterer besonderer Dank zum Thema Verpflegung gebührt unseren reizenden Mensadamen, die zwischen Schulschluss und Veranstaltungsbeginn die großen und kleinen Akteure mit Würstchen und Schaumkussbrötchen verwöhnten.

Die Musical-Allstars eröffneten dann die 2. Hälfte mit „Let’s get loud“ – eine Truppe, die in erster Linie aus ehemaligen Musical-AiM-Mitgliedern besteht; einige der AkteurInnen haben die Schule gewechselt, kommen aber als Gäste immer wieder sehr gerne zurück. Ein schulinterner Gast war Nico Poggi, der das Publikum mit seiner immensen Bühnenpräsenz begeistern konnte, während er im Hintergrund die Puppen – namentlich Jill und Alicia – tanzen ließ.Das Programm wurde mal rockig, mal balladesk, und die große Überraschung (in der Tat etwas über 2 Meter!) bildete der Auftritt von „Mannheims Miststück“ Céline Bouvier. Markus Beisels Verwandlung zur Travestiekünstlerin wurde mit großem Jubel begrüßt, und die Conférence lag ab da in perfekt manikürten Händen.Die Musical-DarstellerInnen gaben alles, solistisch, in der Gruppe und auch als sehr talentierte Nachwuchschoreographen, denn das Einbringen eigener Ideen ist in jedem Fall eines der erklärten Ziele unserer Musical-Family! Ein Highlight jagte weiterhin das nächste und der Abend wurde von einem gemeinsamen Auftritt aller Beteiligten mit „Despacito“ gekrönt. Bei der Zugabe, dem Ketchup-Song, durfte das Publikum sein tänzerisches Talent unter Anleitung der Musical-Kids unter Beweis stellen, wie auch schon unser Geschäftsführer zuvor.

Nach drei Stunden war klar, dies war eine würdige Party zu Ehren unseres Schuljubiläums. Perfekt in Szene gesetzt, ausgeleuchtet und beschallt von kr-events konnten die jungen Akteure zeigen, was sie ein Jahr lang in den AiMs (und zum Teil sogar in Samstagsproben) erarbeitet haben.Und wenn nach der Zugabe eine Fünftklässerin mit strahlenden Augen fragt, ob man „Despacito“ nicht einfach noch mal singen könne, „weil es grad so viel Spaß macht“, dann war der Abend wohl gelungen.

Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen Beteiligten, die zum Gelingen dieses großartigen Abends beigetragen haben, sowie bei Frau Grabowski für die Organisation und Anleitung.

2019-07-22T13:41:13+00:0022.07.2019|AiMs, Veranstaltungen|