Schulsozialarbeiterin

Alina Wacker

„Eine japanische Küstenortschaft wurde einst von einer Flutwelle bedroht. Die Welle wurde jedoch vorher durch einen Bauern, der alleine auf den am Hang über dem Dorf liegenden Reisfeldern arbeitete, weit draußen am Horizont gesichtet. Sofort setzte er die Felder in Brand, und die Dorfbewohner, die heraufgeschwärmt kamen, um ihre Ernte zu retten, wurden vor der Flut gerettet.”
Japanisches Volksmärchen

Oft stehen Probleme und ihre Lösungen nicht in einem direkten Zusammenhang. Als Schulsozialarbeiterin ist es mir ein Anliegen, Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern bei ihrer individuellen Lösungsfindung zu unterstützen!
Schüler/innen haben die Möglichkeit mit ihren schulischen und privaten Problemen die Einzel- oder Gruppenberatung bei mir aufzusuchen. Bei Unruhen im Klassenverband nehme ich bei Bedarf an Klassentagungen teil oder führe Soziale Kompetenztrainingseinheiten durch. Präventions- und Informationsveranstaltungen sowie Ausflüge oder Projekte werden nach Möglichkeit von mir begleitet.

Als Ansprech- und Kooperationspartnerin stehe ich ebenso den Lehrer/innen zu Verfügung, mit welchen ich in regelmäßigem Austausch stehe.
Ich möchte Sie als Eltern einladen, sich vertrauensvoll an mich zu wenden, sollten Sie Fragen oder Sorgen rund um Ihr Kind haben. Dies kann in Form von Eltern- oder Familiengesprächen stattfinden.

Kontaktdaten:
Alina Wacker
staatl. anerkannte Sozialpädagogin, Systemische Beraterin und Therapeutin (Helm Stierlin Institut)
awacker@zukunft-schule.de
06227 – 357 65 35 (Di, Do, Fr)

offene Sprechstunde für Schüler: Montag – Mittwoch : 10.00 – 10.20 Uhr, 12.30 – 13.30 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr – 10.20 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung
Büro der Schulsozialarbeit in Raum 3106

 

2014-09-18T09:13:44+02:0018.09.2014|Schulgemeinschaft|