Ausflug der Latein-Klassen ins Landesmuseum Karlsruhe

RömerDie Latein-Klassen besuchten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen die Ausstellung “Imperium der Götter” in Karlsruhe. Zu Beginn wurden wir durch die interessante Ausstellung geführt und lernten dabei viel über die verschiedenen Kulte und Religionen im Römischen Reich. Über ein paar Gottheiten, die von den Römern angebetet wurden, erfuhren wir mehr, wie den Sonnengott Mithras oder Isis, Göttin der Wiedergeburt.

Imperium der GötterAls wir uns nach der Führung alle wieder vor dem Schloss versammelt hatten, suchten wir uns einen der drei verschiedenen Workshops aus. Die meisten von uns waren in der Modenschau-Gruppe. Dort bekamen sie in Begleitung von Frau Vogel einen Einblick in die Welt der römischen Kleidung. Sie verkleideten sich mit tollen Gewändern, zum Beispiel als römisches Ehepaar oder als Weingott Bacchus. Währenddessen töpferte eine andere Gruppe kleine Öl-Lämpchen in Begleitung von unserer Latein-Lehrerin Frau Ulrich. Die getöpferten Lämpchen werden dort gebrannt und sechs Wochen nach dem Ausflug geschickt. Die letzte Gruppe stellte mit Frau Kühn Votivtäfelchen her. Die Täfelchen aus Metallblech dienten als Opfergabe für die Götter. Diese durften wir mit nach Hause nehmen.

 

Nach anderthalb Stunden gingen wir alle stolz zurück auf den Schlosshof und trafen dort auf die anderen Gruppen.Es war ein toller und erlebnisreicher Tag im Landesmuseum und wir haben viele neue Eindrücke über das Leben und die Kultur der alten Römer gewonnen.

– von Lisa, Annabelle und Tara (6a)

 

 

 

 

 

2014-03-11T10:12:20+01:0011.03.2014|Fremdsprachen|