COACHING4Future – Begeisterung für technische Berufe bei 10. Klässlern wecken

Das Coaching-Team der Baden-Württemberg-Stiftung hat nun bereits zum zweiten Mal Halt im Privatgymnasium St. Leon-Rot gemacht und begeisterte die Schüler der 10. Klassen.

 Coaching4Future – das Projekt
Mit dem Bildungsnetzwerk COACHING4FUTURE will die Baden-Württemberg Stiftung dem Fachkräftemangel in Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) aktiv entgegentreten und möchte jungen Menschen die Chancen und Perspektiven im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich aufzeigen und sie frühzeitig in ein Netzwerk einbinden, das ihnen Einblicke in den Arbeits- und Forschungsalltag vermittelt.

Coaching-Team zu Gast am PG
Das Privatgymnasium St. Leon-Rot hat sich dieses Schuljahr bereits zum zweiten Mal an diesem Projekt beteiligt und ein Coaching-Team aus zwei jungen Wissenschaftlern an die Schule eingeladen. Intelligente Prothesen, eine Zungenbrille, die erblindeten Menschen zum Sehen verhilft, wasserabweisende Textilien oder Roboter, die in Katastrophen-gebieten nach Überlebenden suchen – mit konkreten Beispielen zu aktuellen und zukünftigen Produkten und Verfahren brachten Diplom-Biologin Henriette Gruber und ihre Kollegin die MINT-Welt zu den Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen. Die beiden Coaches zeigten auf, welche Berufsgruppen an der Realisierung mitarbeiten und wie vielseitig diese Tätigkeiten sind. Die Jugendlichen ließen sich begeistern von den mulimedialen Präsentationen, von innovativen Exponaten und interaktiven Live-Experimenten. Alles in allem, ein erfolgreicher Info-Tag, der sicher auch in den kommenden Schuljahren wiederholt wird.

Frühzeitig qualifizierte Kontakte knüpfen – www.coaching4fure.de
Darüber hinaus bietet das zugehörige Portal www.coaching4future.de Jugendlichen die Möglichkeit zu erkennen, wo ihre Interessen, Stärken und besonderen Fähigkeiten liegen,

und vernetzt Schüler und Studierende mit baden-württembergischen Hochschulen, Berufskollegs und Unternehmen. Eine spezielle MINT-Stellenbörse informiert zudem über Schnupperpraktika, Werkstudentenstellen, Bachelor- oder Masterarbeitsthemen sowie über Stellen für Berufseinsteiger.

Artikel aus der Rhein-Neckar Zeitung

2012-01-31T13:34:26+00:0031.01.2012|Berufsvorbereitung|