Endlich Schnee! – Schülerbericht

Gleich nachdem wir in Obertauern angekommen waren, sind wir zu unserem Skiverleih „Freudenhaus” gelaufen. Kälte und Müdigkeit machten uns allen auf dem Rückweg zu schaffen. Dann konnten wir glücklicherweise in unsere Zimmer und anschließend auch zum Abendessen. Um 22 Uhr war Nachtruhe.

Morgens gingen wir in drei Gruppen auf die Piste, Anfänger, Fortgeschrittene und Experten. Alle hatten viel Spaß! Zur Belustigung der anderen Skifahrer musste derjenige, der sich daneben benommen hatte, auf der Piste eine knall-orangene Weste mit der Aufschrift „Freak des Tages” tragen.

Alle Klassen durften einen Abend vorbereiten: die 7a hatte das Motto „Deutschland sucht das Supertalent”. Dabei überzeugt ein Schüler aus der 7b mit seiner Comedy-Einlage die Jury. Der Mottoabend der 7b folgte mit dem Thema „Wetten, dass?!”. Am Ende wurden zwei Wettkönige gekrönt.

Ein Highlight in der Woche war vor allem auch das Nachtskifahren. Am Tag der Abreise gingen wir in die Lürzer-Alm zum Après-Ski, wo sich alle amüsierten – auch die Lehrer.

Aber nicht nur dort feierten wir, sondern auch in der hauseigenen Disco mit DJs aus unseren Klassen. Außerdem wurde auch ein „Pistenflitzer” auserkoren.

Das Skilandheim war ein voller Erfolg!

Die 7a und 7b

2012-03-26T09:14:04+00:0026.03.2012|Sport|