Felix Peschau erneut erfolgreich bei US Open

PGler erkämpft Bronzemedaille im Karate

Felix Peschau„Better, faster, stronger” – als Anerkennung für hervorragende Leistungen durften einige Kader-Athleten Baden-Württembergs über Ostern nach Amerika fliegen, um an den US Open Karate in Las Vegas teilzunehmen. Im „Hotel & Casino Paris Las Vegas” mit dem riesigen Eifelturm als Wahrzeichen fand dieses Turnier der Superlative statt: 2447 Kämpfer aus allen Teilen der Erde hatten gemeldet. Natürlich viele aus den USA, Kanada und allen Ländern Südamerikas, Asien sowie aus Deutschland und etlichen mehr. Einige Länder waren mit ihren Nationalmannschaften angereist, was den US Open als größtem Turnier der Welt einen hochkarätigen Charakter verlieh.
Felix Peschau (Klasse 11) startete in seiner Gewichtsklasse in einem Teilnehmerfeld von fast 60 Kämpfern. Nach einem Freilos traf er gleich im ersten Kampf auf einen Karateka aus dem Nationalteam Venezuelas. Es entwickelte sich ein sehr hitzig geführter Kampf mit zwei aggressiv angreifenden Kontrahenten. Kurz vor Ende konnte Felix den Kampf mit einem Gyaku-zuki Fauststoß zum 3:2 für sich verbuchen.
Im nächsten Kampf gegen Kanada war Felix sehr dominant und gewann ihn mit 7:0, genauso wie den folgenden Kampf ums Viertelfinale gegen einen Texaner, den er klar für sich entschied. Im Halbfinale traf Felix auf einen Mexikaner, einen extrem schnellen Nationalkader-Athleten. Am Ende eines verbissen geführten Kampfes konnte Felix einen Fußkick zum Kopf setzen, der zuerst von der Mehrzahl der Kampfrichter anerkannt, dann aber zurückgezogen wurde. Trotz Protest mit Ansicht des eindeutigen Video-Beweises wurde die Technik nicht anerkannt und der Kampf wurde für Felix als verloren gewertet.
Felix musste daraufhin in der Endrunde gegen einen Kämpfer aus dem Nationalteam der USA antreten, den er mit 6:0 klar gewann. Als Lohn für mitreißende Kämpfe konnte Felix den dritten Platz und die Bronzemedaille als unvergessliches Souvenir aus den Einzelkämpfen mit nach Hause nehmen.
Am Vortag war Felix bereits mit zwei weiteren Karateka aus dem Landeskader Baden-Württemberg im Mannschaftswettbewerb gestartet. Auch hier belegten sie den dritten Platz mit Siegen über das Team aus Texas und das Nationalteam der USA.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem herausragenden Erfolg!

2013-04-17T19:03:24+02:0017.04.2013|Ankündigungen|