Große Freude für die Turnerinnen des PG bei Jugend trainiert für Olympia

Im Kreis- und Bezirksentscheid von Jugend trainiert für Olympia im Turnen waren die beiden Mannschaften des Privatgymnasium St. Leon-Rot zunächst aufgeregt, da sich eine starke Konkurrenz aus den Leistungszentren sowie namhaften Vereinen der Region am 6. Februar in Walldorf versammelt hatte. Die intensive Vorbereitung in Schule und Verein zahlte sich dann aber aus: Im Verlauf des Wettkampfs packte die Turnerinnen der Ehrgeiz und sie erzielten beachtliche Ergebnisse.

Die Mannschaft mit Anna, Jule, Selina und Bianca erreichte Platz sechs in Wettkampfklasse III  (Jahrgang 97-2000). Celina, Jill, Elena und Nadine qualifizierten sich in Wettkampf-Klasse IV (Jahrgang 99-2002) mit dem zweiten Platz für das RP-Finale am 14. Februar in Straubenhardt. 

Nach dem ersten Durchgang beim Finale zeichnete sich bereits ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Ludwig-Frank-Gymnasium Mannheim ab, das als Favorit für den Sieg galt.

Am zweiten Gerät blieben die Turnerinnen trotz des Drucks ruhig und gingen mit exakt ausgeführten Übungen in Führung. Die Mannheimer Bundesligaturnerinnen lieferten ihre Balken- und Bodenübungen auf den Punkt ab und konnten sich somit zurück an die Spitze kämpfen. Nach diesem spannenden Wettkampf war die Freude über den zweiten Platz bei den Mädels und ihrer Trainerin Patricia Wittmann am Ende des Tages umso größer.

Wir gratulieren zur ausgezeichneten Leistung!

Für die Unterstützung der Teams danken wir insbesondere der DJK Hockenheim und SG Nussloch für die Anzüge, den Trainern für die Vorbereitung in den Vereinen, Lea Hofstetter aus unserer Kursstufe sowie Hannah Spannagel und allen Eltern.

2012-02-17T11:46:10+00:0017.02.2012|Sport|