Interaktive Tafel

Bereits in den Sommerferien 2011 sind alle Klassenzimmer mit interaktiven Tafeln ausgestattet worden, um Lehrkräften und Schülern eine noch vielseitigere Unterrichtsgestaltung zu ermöglichen. 

An den Beamer über der Tafel können ein PC oder auch ein Taschenrechner – wie rechts im Bild – angeschlossen werden. Mit einem speziellen Programm lassen sich zusätzlich komplexe Tafelbilder anfertigen. Bedient werden die Tafeln über einen Stift, der ganz einfach wie eine Maus am PC funktioniert.

Die Whiteboards können multimedial eingesetzt werden, sind beschreibbar und magnetisch. Dadurch können in einer Stunde verschiedene Methoden flexibel angewendet werden, was den Unterricht abwechslungsreich und interaktiv macht.

Diese Investition konnten wir durch zweckgebundene Spenden der Dietmar-Hopp Stiftung umsetzen.

2011-11-08T09:28:34+00:0008.11.2011|Schulkonzept|