La dolce vita in bella Italia – Kursfahrt in die Toskana

Für viele war bereits am Anfang der 11. Klasse klar: die Wahl für die Studienfahrt in die Toskana werden wir auf keinen Fall bereuen! Die Angst vor eventuell aufkommenden Kommunikationsproblemen war dank Nadine, unserer Hobby-Italienerin, gering und auch die Betonung verschiedenster Fremdwörter hatte am Ende der Woche jeder drauf.

Begleitet von dem ’’Dream-Team’’ Frau Schulte, Frau Ulrich und Werner, dem Busfahrer, startete unsere Reise am Sonntagmorgen, den 16. September, um 4:30 an der Schule. Da wir nur 20 Teilnehmer waren, konnten wir es uns im Bus gemütlich machen und noch ein paar Stündchen schlafen, bevor die Partybus-Stimmung aufkam. Fröhlich fuhren wir in Richtung Viareggio, wo wir die Woche nächtigen sollten.

Tag 1, Florenz [Firenze]:

Bereits sehr früh startete unser Tag und wir machten uns auf in die Hauptstadt der italienischen Toskana: Florenz. Nach einer sehr interessanten Stadtführung waren wir richtige Florenz-Experten, was wir in einem 3 Seitigen Quiz auch beweisen durften. Nach der Tour durften wir in Kleingruppen die Stadt auf eigene Faust entdecken und auch leckere italienische Pizza essen sowie ausgiebig shoppen. 

Tag 2, Cinque Terre

Topfit und nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir uns auf den Weg nach La Spezia, wo wir auf ein Boot stiegen, mit dem wir nun die verschiedenen Küsten der Cinque Terre ansteuerten. Vorbei an einer atemberaubendem Naturkulisse stiegen wir zuerst in ,Manarola’ aus, wo wir auf einen niedlichen Hafen und kleine Gassen stießen. Der nächste Stopp befand sich in Vernazza, wo uns abermals schöne Cafés und Gassen erwarteten.

Tag 3, Pisa

Auch für Pisa waren alle Teilnehmer fit und motiviert und den Fotos am schiefen Turm [Torre di Pisa ] stand nichts im Wege. Nach einem Stadtrundgang und einem leckerem italienischen Mittagessen zur Stärkung ging die Fahrt weiter nach Volterra, einem kleinen Ort in den Bergen. Hier besuchten manche das Foltermuseum, manche gingen auf einen Aussichtsturm und andere genossen ein leckeres Eis. Den Abend verbrachten wir am Strand.

Tag 4, Lucca und Freizeit

Abermals in Topform machte sich unsere Reisegruppe auf den Weg in eine weitere schöne Stadt der Toskana: Lucca. Nach einer kurzen Stadtführung wussten wir bestens über die historische Stadt Bescheid und durften diese auf eigene Faust erkunden. Danach ging es wieder zurück nach Viareggio, wo wir uns noch an den Strand und den Abend ausklingen ließen legten.

 

Nach einem weiteren Tag im schönen Italien, an dem man uns etwas Freizeit gönnte, ging es dann zurück nach Deutschland und somit endete eine schöne, erlebnisreiche Fahrt.

Wir alle bedanken uns herzlichst bei Frau Schulte und Frau Ulrich für die tolle und erlebnisreiche Woche, die wirklich unvergesslich war. Wir durften viele Eindrücke sammeln und gemeinsam das ‘dolce vita’ kennen lernen und erleben.

2018-10-26T10:12:45+00:0026.10.2018|Veranstaltungen|