Schneesportlandheim der Klassen 7a und 7d

Am 09.02.19 sind wir, die Klassen 7a und 7d, zum Schneesportlandheim in Obertauern aufgebrochen. Nachdem wir im Jugendhotel Schaidberg angekommen waren, bezogen wir unsere Zimmer und liefen danach gemeinsam zum Skiverleih. Hier wurden alle mit Helmen, Stöcken, Ski und Schuhen ausgestattet und wir halfen uns gegenseitig dabei, die Sachen zum Haus zu bringen. Darauf folgten ein kurze Pause, das Abendessen und eine kleine Besprechung. Um unseren Frischluftmangel wieder wettzumachen, brachen wir nach dem Abendessen noch zu einem Spaziergang auf und fielen danach alle erschöpft in unsere Betten.

Am nächsten Tag ging es dann endlich los zum Ski fahren. Die Gruppe wurde in zwei Fortgeschrittenengruppen und die Expertengruppe eingeteilt, die direkt durchstarteten, sowie die Anfänger, die sich alle zusammen zum Anfängerhügel begaben, um die ersten Erfahrungen auf Skiern zu sammeln. Am Abend machten wir nach dem Essen noch eine Fackelwanderung.

Am Montag wurde das Wetter schlechter, was uns trotzdem nicht vom Skifahren abgehalten hat. Abends leitete die 7d den Klassenabend, wobei beide Klassen bei verschiedenen Spielen gegeneinander antraten.

Das Wetter wurde leider auch in den darauffolgenden Tagen nicht besser, doch wir fuhren zunächst vormittags alle tapfer weiter. Am Nachmittag durften wir frei entscheiden, ob wir noch fahren wollten oder nicht. Auch an diesem Abend war wieder ein Klassenabend, der dieses Mal von der 7a geleitet wurde.

Am Mittwochmorgen fuhren nun auch alle Anfänger schon sicher auf der blauen Piste, während am Nachmittag alle zusammen mit Schneeschuhen auf Wanderschaft gegangen sind. Trotz des lästigen Anstiegs hatten wir eine Menge Spaß. Den Tag ließen wir mit gemeinsamen Brettspielen ausklingen.

Donnerstag war die letzte Gelegenheit zum Skifahren, also sind die meisten von uns morgens, mittags und sogar abends Ski gefahren, denn das Abendprogramm für diesen Tag war Nachtskifahren. Wir durften uns in eigenen Gruppen zusammen finden und selbstständig mit unseren Freunden fahren.

Am Freitag mussten wir früh raus und haben nach dem Frühstück unsere Leihsachen zurück gebracht. Um 9 Uhr traten wir die Heimreise nach St. Leon-Rot an. Wir fanden das Skilandheim eine tolle Möglichkeit Ski fahren zu lernen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Claire (7a), Anna (7d), Tabea (7d)

2019-03-01T19:25:21+00:0001.03.2019|Sport, Veranstaltungen|