Spektakel der Extraklasse: Physikshow mit “Stella Nova”

Am Donnerstag, den 18. Oktober, war nach der Mittagspause die ganze Schule auf den Beinen. Es ging in den Harres, in dem die Schülerschaft eine aufregende Show erwartete: Das Duo “Stella Nova” war bereits zum zweiten Mal zu Gast und bot eine einzigartige Physikshow, die besonders die jüngeren Schüler staunend und verblüfft zurückließ, während die älteren Schüler bereits spekulierten, wie die physikalischen Experimente funktionieren. Somit war für jeden etwas dabei.

Anfangs mussten die ersten Reihen bangen, nass zu werden, denn Stella stellte volle Gläser auf den Kopf und wirbelte sie im Kreis. Doch dank der Zentripetalkraft, die Dr. Nova genauer erklärte, blieben dann doch alle trocken. Erneut waren die Schüler gefragt, als es darum ging, zu schätzen, wie viel die gesamte Luft im Harres wiegt oder wie ein sogenannter Supraleiter funktioniert.

Aber auch die Lehrer hatten ihren Spaß, als sie zum Aerobic auf die Bühne gerufen wurden. Nach dieser Aufwärmübung bekamen sie die Aufgabe, “in der Luft zu sitzen“. Gegen Ende gab es ein kleines Spiel für die Schüler. Sie sollten sich die Becher, die zuvor unter ihren Stühlen lagen, auf den Kopf stellen. Stella und Nova bastelten sich Rauchkanonen aus Tonnen, mit denen sie die Becher dann von den Köpfen schossen – ein Heidenspaß für alle Zuschauer. Die Show endete schließlich mit einem feurigen Highlight, als ein deckenhoher Feuertornando entzündet wurde.

Egal ob scheinbar verzauberte Tonnen, Lehrer-Aerobic, brennende Tornados oder die weiteren Versuche, die geboten wurden, es war auf jeden Fall ein lehrreicher und gelungener Nachmittag, der die Schüler staunend zurückließ. Mit Witz und Kreativität vermittelten die beiden Experten Wissen rund um die Physik und verwandelten Lernen in Spaß. Seit einigen Jahren arbeiten Professor Dr. Christian Enss (Dr. Nova), geschäftsführender Direktor des Heidelberger Kirchhoff Instituts für Physik, und Physikerin Angela Halfar (Stella) zusammen, um Erwachsenen und Kindern ihre Leidenschaft für ihr Fach zu vermitteln.

Herzlichen Dank an Volker Hoffmann für die Organisation!

Paulina und Maite (Klasse 12)

2018-11-15T11:31:37+00:0015.11.2018|MINT-Fächer, Veranstaltungen|