Das LÖWENROT Sportprofil

Das LÖWENROT Sportprofil2018-09-12T14:41:12+00:00

Project Description

Das LÖWENROT Sportprofil

In der Sportpraxis werden die bisherigen Schulsportarten unterrichtet und vertieft. In der Theorie werden Trainingslehre und Bewegungslehre schwerpunktmäßig unterrichtet, es gibt aber auch Theorieblöcke aus dem sportpsychologischen, -soziologischen, – ökonomischen, -medizinischen Bereich.

Im Sportprofil wird keine besondere Begabung in einer Sportart vorausgesetzt, eine allgemeine Grundsportlichkeit ist wesentlich wichtiger. Das Profil „Sport“ bietet über den normalen Fächerkanon hinaus dreimal pro Woche 60-Minuten-Stunden Unterricht in Sporttheorie und -Praxis. Ergänzend dazu findet eine Sportseminarstunde statt, die verschiedene Schwerpunkte in den einzelnen Klassenstufen setzt.
Im Profil ist das Fach Sport von Klasse 8 bis 10 Kernfach und somit versetzungsrelevant.

Die Sportstätten
Mit der schuleigenen Dietmar-Hopp-Halle und dem Sportzentrum Harres stehen uns zwei Sportstätten zur Verfügung, die einen optimalen Ablauf des Sportunterrichts ermöglichen. Des Weiteren können die Sportanlagen des VfB St. Leon sowie des TSV Rot für die leichtathletischen Disziplinen genutzt werden, was aufgrund einer Kooperation des LÖWENROT-Gymnasiums mit den Vereinen möglich ist. Der Schwimmunterricht findet im Hallenbad St. Leon-Rot statt.

Das LÖWENROT unterstützt sich
Für Schüler, die Leistungssport betreiben, haben wir ein umfassendes Unterstützungskonzept ins Leben gerufen. Für diese Sportler steht Herr Abt als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Schulcurriculum Sport

Klasse 5 Klasse 6
  • Leichtathletische und turnerische Bewegungsformen
  • Organisationsformen im Sportunterricht
  • Ringen und Raufen
  • Ballschule
  • Leichtathletische und turnerische Bewegungsformen
  • Helfen und Sichern
  • Trendsportart(en) kennen lernen
  • Ballschule
Klasse 7
  • Fachkenntnisse/ Regelkunde
  • normiertes Turnen mit Grundelementen
  • Ausdauerläufe und leichtathletischer Mehrkampf (Wurf, Sprung, Sprint)
  • Individualtechnik/ -taktik in den großen Spielen
Klasse 8 Klasse 8 Profil
  • Fitness und Gesundheit
  • wettbewerbsorientierte Leichtathletik
  • Aerobic bzw. gymnastische Übungen
  • Angriff/ Abwehr in den großen Spielen
  • Einführung in die Trainings- und Bewegungslehre
  • Organisation einer Sportveranstaltung
  • Individualsportarten
  • Mannschaftssportarten
Klasse 9 Klasse 9 Profil
  • Turnen
  • Leichtathletik
  • Handball
  • Fußball
  • Trendsportart
  • Sport und der menschliche Körper
  • Sport und Ernährung
  • Individualsportarten
  • Mannschaftssportarten
Klasse 10 Klasse 10 Profil
  • Turnen
  • Leichtathletik
  • Basketball
  • Volleyball
  • Trendsportart
  • Sport und Gesellschaft
  • Trainings-/ Bewegungslehre
  • Organisation/ Projektarbeit
  • Individualsportarten
  • Mannschaftssportarten
Kursstufe (2stündig) Kursstufe (4stündig)
  • Grundbegriffe der Sporttheorie
  • mind. eine Individualsportart: mind. zwei Disziplinen/ zwei Geräte/ zwei Techniken
  • eine Ausdauerleistung erbringen
  • mind. eine Mannschaftssportart
  • Trainingslehre
  • Bewegungslehre
  • mind. zwei Individualsportarten: mind. zwei Disziplinen/ zwei Geräte/ zwei Techniken
  • mind. zwei Mannschaftssportarten
  • eine Ausdauerleistung erbringen

Unterstützungskonzept für Sportler

Was bieten wir?

  • Beratung und Sichtung in Klasse 5
  • Jugend trainiert für Olympia (Fußball, Handball, Basketball, Leichtathletik, Turnen, Schwimmen, Golf, Tennis)
  • Kraftraum und optimal ausgestattete Sporthalle
  • Schwimmhalle
  • Sporttheorie-Raum
  • Kooperation Schule-Verein (Golfclub St. Leon-Rot, Adler Mannheim, Rhein-Neckar-Löwen, Abschlag Schule, Anpfiff ins Leben)
  • Ausbildung Schülermentoren
  • Sportprofil Klasse 8 – 10 (Sport als Hauptfach)
  • 4stündiges Fach Sport in der Oberstufe
  • 4stündiges Fach Sport in Kl. 5
  • Individuelle Unterstützung in der Karriereplanung
  • Anerkennung der sportlichen Leistungen im Zeugnis

Wie unterstützen wir?

1) Betreuung durch ein erfahrenes Lehrer-Team (Ansprechpartner: Herr Abt) und individuelle Schülerpaten
2) Individuelle pädagogische Kompensation bei Fehlzeiten
3) Reibungslose Freistellung für Trainings- und Wettkampfphasen
4) Bereitstellung der Schulaufgaben im Vorfeld einer Maßnahme

Was fordern wir?

1) Adäquate schulische Leistungen
2) Einhaltung des Unterstützungscodex

Unterstützungscodex

A. Bei nachlassenden schulischen Leistungen und gleichzeitigem Ausschlagen der angebotenen Förderungsmaßnahmen (Kompensation der Fehlzeiten durch Aufgaben per Email, Nachhilfe) erlöschen die Unterstützungsleistungen und die Möglichkeit der Befreiung für Konzerte/ Wettkämpfe etc. zugunsten der Verbesserung der schulischen Leistung.

B. Der Sportler/ Musiker muss seine Stärken und Kompetenzen als Vorbild einbringen und seine Mitwirkung als Schülermentor bzw. bei „Jugend trainiert für Olympia“ oder Schulkonzerten zeigen.

C. Der unterstützte Schüler verpflichtet sich im Vorfeld der Konzerte/ Wettkämpfe etc. die Fehlzeiten anzuzeigen und sich entsprechend dafür beurlauben zu lassen (z. B. offizieller Befreiungsantrag des Verbands etc.).

D. Für eine reibungslose Kommunikation zwischen allen Beteiligten stehen die Eltern und der Schüler in der Pflicht.

3) Sicherstellung einer engen Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten, dem Trainierstab

» Anmeldebogen für Leistungssportler (PDF)

Sportseminarstunde

Die Sportseminarstunde ermöglicht es, sich mit den unterschiedlichen Teilbereichen des Arbeitsfeldes Sport eingehender zu beschäftigen. Projektorientiertes Arbeiten und Vernetztes Denken stehen hierbei methodisch -didaktisch im Mittelpunkt. Die Sportlerinnen und Sportler erhalten Raum, sich in der selbstständigen Arbeit an Projekten zu üben sowie ihre kognitiven Fähigkeiten zu stärken und zu erweitern.

Darüber hinaus soll das Sportprofil als Hauptfach alle Facetten des Sports widerspiegeln und die Schülerinnen und Schüler auf das Kernfach Sport vorbereiten. Bereits Begriffe wie Sportmanagement, Bewegungslehre, Tabellen und Diagramme, Sportevents, Sportstätten und Sportanlagen, Sportjournalismus, Sportmedizin lassen unschwer erkennen, dass „Sport” viel mehr ist als nur Laufen, Springen, Werfen und Spielen.

Gerade unser Sportprofil sollte die Chance nutzen, diese verschiedenen Themenfelder in den Unterricht zu integrieren, um hierdurch unsere Schülerinnen und Schüler inhaltlich noch differenzierter auszubilden. Letztendlich kann so auch eine physische Entlastung unserer intensiv trainierenden Vereinssportler erzielt werden.

Folgende Themen und Schulfächer werden in Verbindung mit Sport halbjährlich in der Sportseminarstunde unterrichtet:

Klasse 8: Sportverletzungen und Erste Hilfe
Klasse 9: Sportpsychologie
Klasse 10: Sport, Wirtschaft und Erklärvideos

Aktuelles – Sport