Das LÖWENROT-Sprachprofil

¿Hablas español?

Das LÖWENROT-Sprachprofil2019-05-13T15:37:40+02:00

Project Description

Das LÖWENROT Sprachprofil

Spanisch ist eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt und gehört, wie Französisch, zu den romanischen Sprachen. Dieses Profil richtet sich daher an sprachbegeisterte Schülerinnen und Schüler. Im sprachlichen Profil wird Spanisch als dritte Fremdsprache ebenso mit vier 60-Minuten-Stunden pro Woche unterrichtet.

Das Fach Spanisch ist im Profil von Klasse 8 bis 10 Kernfach und daher versetzungsrelevant.

Weitere Informationen zu den Sprachen finden Sie hier.

Schulcurriculum Spanisch

Spanisch ist am LÖWENROT-Gymnasium als dritte Fremdsprache ab Klasse 8 im sprachlichen Profil wählbar.

Zunächst konzentriert sich der Unterricht auf den handlungsorientierten Aufbau eines Grundwortschatzes und einer Basisgrammatik, damit die Schülerinnen und Schüler schnellstmöglich ins sprachliche Handeln kommen. Das Schulcurriculum setzt thematisch recht unterschiedliche Schwerpunkte, so dass die Schülerinnen und Schüler vor allem auch in inter- und soziokultureller Hinsicht geschult werden können. Hierfür wird bereits im Anfängerunterricht authentisches Bild- und Tonmaterial verwendet, dessen Niveau über die Lernjahre hinweg stetig ansteigt. Selbstverständlich finden auch Lektüren und Filme Eingang ins Curriculum der dritten modernen Fremdsprache am LÖWENROT Gymnasium.

Das Schulcurriculum ergänzt den Bildungsplan des Gymnasiums 2016, auf dem es basiert. Die Unterrichtssprache ist Spanisch und in allen Klassenstufen werden die einzelnen Kompetenzen berücksichtigt (soziokulturelles Orientierungswissen, interkulturelle kommunikative Kompetenz, funktionale kommunikative Kompetenz, Text- und Medienkompetenz). Die einzelnen Kompetenzbereiche greifen ineinander und ergänzen sich.

Es wird zwischen prozessbezogenen und inhaltsbezogenen Kompetenzen unterschieden. Sprachbewusstheit und Sprachlernkompetenz sind prozessbezogen und unterstützen so den Spracherwerbsprozess, indem die Schülerinnen und Schüler durch den Erwerb von Strategien und Methoden die Fremdsprache langfristig, nachhaltig und eigenverantwortlich erlernen. Inhaltsbezogene Kompetenzen beziehen sich auf die interkulturelle kommunikative, die funktionale kommunikative Kompetenz (Hör-/ Hörsehverstehen, Leseverstehen, dialogisches und zusammenhängendes monologisches Sprechen, Schreiben, Sprachmittlung, Verfügen über sprachliche Mittel, wie Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Intonation) sowie die Text- und Medienkompetenz.

In Klasse 10 findet eine Profilfahrt nach Spanien statt. In derselben Jahrgangsstufe besteht für alle SpanischschülerInnen die Möglichkeit, eine Kommunikationsprüfung in Spanisch abzulegen. Darüber hinaus wird ein ergänzendes Programm zum Erwerb eines Fremdsprachenzertifikats von telc (The European Language Certificates) angeboten.

Die folgende Kurzfassung stellt die Schwerpunkte der jeweiligen Klassenstufen dar:

Klasse 8 Klasse 9
  • Schwerpunkt: Sprechkompetenz (dialogisches und monologisches Sprechen durch Rollenspiele und Kurzpräsentationen)
  • Anwendung einfacher sprachlicher Mittel: Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Intonation
  • Einfaches Leseverstehen
  • Einfache Textproduktion
  • Heranführung an Hör-/ Hörsehverstehensaufgaben
  • Themen: Alltagskultur und Lebensbedingungen junger Menschen (Schule, Freunde, Familie, Essen und Essensgewohnheiten, Wohnverhältnisse, Hobbys, Sportarten, Freizeitaktivitäten)
  • Erweiterung der Sprechkompetenz
  • Erweiterung der Anwendung komplexer sprachlicher Mittel (Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Intonation)
  • Interkulturelles Lernen
  • Vertiefung der Lesekompetenz
  • Strukturierte Textproduktion
  • Vertiefung komplexer grammatikalischer Strukturen
  • Erweiterung des Leseverstehens
  • Erweiterung der Textproduktion
  • Erweiterung der Hör-/ Hörsehverstehenskompetenz
  • Heranführung an Sprachmittlungsaufgaben
  • Themen: Alltagskultur und Lebensbedingungen junger Menschen (Ferien, Ausflüge, Reise, Schule, Musik, Filme, Theater, Einkaufen, Feiertage, Feste, Bräuche, Stadt und Land)
Klasse 10 Kursstufe
  • Interkulturelles Lernen
  • Umgang mit Alltagssituationen
  • Vertiefung der Textproduktion
  • Vertiefung der Hör-/ Hörsehverstehenskompetenz
  • Erweiterung und Vertiefung komplexer grammatikalischer Strukturen
  • Erweiterung der Sprachmittlungskompetenz
  • Erweiterung der Sprechkompetenz mit Blick auf die Kommunikationsprüfung (Schwerpunkt: dialogisches Sprechen)
  • Interkulturelles Lernen: Spanischsprachige Welt unter Berücksichtigung tagespolitischer Ereignisse
  • Wiederholung und Vertiefung der Textproduktion
  • Vertiefung des thematischen Wortschatzes
  • Vertiefung der Sprechkompetenz
  • Vertiefung des Hör- und Hörsehverstehens
  • Aktuelles Schwerpunktthema: ¿Quién soy yo, quién eres tú, quiénes los otros? Descubriendo nuestras señas de identidad.

Kriterien zur schriftlichen und zur mündlichen Leistungsmessung im Fach Spanisch

Seit dem Abiturjahrgang 2014 muss jede Schülerin/ jeder Schüler im Rahmen der Abiturprüfung eine mündliche Prüfung in den modernen Fremdsprachen ablegen (Kommunikationsprüfung). Das LÖWENROT-Gymnasium führt bereits ab Klasse 7 Kommunikationsprüfungen durch, um die Schülerinnen und Schüler frühzeitig auf diese Herausforderung vorzubereiten.

Alle Schüler werden in Tandems geprüft und die einzelnen Fremdsprachen verteilen sich wie folgt auf die verschiedenen Klassenstufen.
Klasse 7 Englisch
Klasse 8 Französisch
Klasse 9 Englisch oder Französisch
Klasse 10 Englisch, Französisch oder Spanisch

In den Klassen 7 und 8 besteht die Prüfung aus einem vierminütigen Dialog. Davor bekommen die Schüler ca. eine Minute Zeit, um sich kurz abzustimmen. In den Klassen 9 und 10 setzt sich die Prüfung aus einem dreiminütigen Monolog und einem vierminütigen Dialog zusammen. Die Schülerinnen und Schüler bekommen eine zehnminütige Vorbereitungszeit. Für die Durchführung der Kommunikationsprüfungen in den Klassen 9 und 10 werden verschiedene Prüfungstage festgelegt.

Unser außerunterrichtliches Angebot in den Fremdsprachen

Die Fremdsprachen-Zertifikate können nicht nur bei Bewerbungen aller Art, sondern auch bei zulassungsbeschränkten Studiengängen in Deutschland und im Ausland von Vorteil sein. Außerdem sind die Kurse eine tolle Gelegenheit für unsere Schülerinnen und Schüler, sich sprachlich weiterzuentwickeln und die eigenen Fähigkeiten in einer außerschulischen Prüfung unter Beweis zu stellen.

Die Oberstufenschüler haben folgende Wahlmöglichkeiten:
Englisch: CAE (Cambridge Certificate in Advanced English), B2/C1 und Business English, B2
Französisch: DELF (Diplôme d’Études en langue française), B2
Spanisch: DELE (Diplomas de Español como Lengua Extranjera), B2.

Unsere Mittelstufenschüler können die „telc”-Zertifikate (the european language certificates) erwerben.
Dank einer Bildungspartnerschaft mit dem Institut “telc Language Tests” bieten wir bereits in der Mittelstufe Vorbereitungskurse für international anerkannte Sprachzertifikate gemäß der Niveaustufen des Europäischen Referenzrahmens als AiMs an. Die Prüfungen werden in Kooperation mit der VHS durchgeführt und durch “telc” ausgewertet.

Unser Angebot für die Mittelstufe umfasst:
Englisch: A2/B1 (dual level Prüfung) für Klassenstufe 8, B2 für Klassenstufe 10
Französisch: B1 für Klassenstufe 9
Spanisch: A2 für Klassenstufe 9, B1 für Klassenstufe 10

Aktuelles – Fremdsprachen