Welttag des Buches – Ausflug der Klasse 5c zu Schmitt&Hahn

Wir, die Klasse 5c, besuchten anlässlich des Welttages des Buches am 8. Mai die Schmitt und Hahn Buchhandlung. In der zweiten Stunde fuhren wir mit dem Schulbus nach Heidelberg und liefen dann noch fünf Minuten durch die Hauptstraße an alten Häusern vorbei. Da es regnete, mussten wir unsere Regenschirme aufspannen.

Als wir ankamen, gingen wir nach oben in die Kinderabteilung. Dort setzten wir uns auf Sitzkissen und entdeckten einige Stofftiere, die zu bekannten Kinderbüchern passten. Wir hörten gespannt zu, was eine Mitarbeiterin uns erzählte. Sie erklärte uns, dass sie in der Buchhandlung Schmitt und Hahn ca. 25.000 Bücher haben. Diese Bücher beziehen sie von drei verschiedenen Großhändlern, die alle in der Mitte Deutschlands liegen. Von dort aus erreichen die Verlage über Nacht alle Buchhandlungen im Land. Außerdem berichtete sie uns von der Frankfurter Buchmesse, wo man neue Bücher lesen und auch manche Autoren kennen lernen kann.

Die Mitarbeiterin hatte ein spannendes Rätsel vorbereitet. Beispielsweise musste man herausfinden, welche Sprache man im Irak spricht und wie das Mädchen in „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ heißt, das sich aus Versehen in eine Katze verwandelt hat. Innerhalb von fünf Minuten hatten wir es gelöst und verglichen unsere Ergebnisse.

Kurz bevor wir gingen, gab sie jedem von uns eine Überraschungstüte. Dort waren Gummibärchen, ein Stift und ein Buch zu finden. Es handelte sich um das Abenteuerbuch „Der geheime Kontinent“ von THiLO. Am Ende hatten wir noch Zeit, uns in beiden Stockwerken des Buchladens umzuschauen.

Nach dem Besuch haben wir uns noch bei einem guten Bäcker gestärkt. Als wir dann wieder auf dem Schulhof angekommen waren, waren wir uns einig: Der Ausflug war SUPER!

 

Faye, Lea, Johanna und  Elina (5c)

2019-05-29T12:19:23+00:0028.05.2019|Deutsch, Veranstaltungen|