Wirtschaftspate der Schülerfirma im Interview

DeluxeDirk Krämer ist bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte tätig und unterstützt als Wirtschaftspate die Schülerfirma „Deluxe” im Rahmen des JUNIOR-Programms. Dem Team von „Deluxe” stand er nun Rede und Antwort.

Schülerfirma: Welche Motivation hatten Sie, sich als Wirtschaftspate zu engagieren?
Dirk Krämer: Wirtschaftliches Handeln ist die Grundlage unseres Wohlstandes und wir können in der schulischen Ausbildung nicht zu früh damit anfangen, Kenntnisse über unternehmerische Fragestellungen zu vermitteln. Die Schülerfirma ist ein sehr gutes Instrument dafür. Es macht mir Spaß, mit den Schülern zu arbeiten und ihre Herangehensweise mitzuerleben.

 

KrämerWelche Erwartungen haben und hatten Sie an die Schülerfirma?
Ich wünsche der Schülerfirma Deluxe, dass sie ihre Ziele im Team verfolgt und sich den damit verbundenen Herausforderungen auch als Team stellt. Denn das spiegelt das reale Berufsleben wider. Dazu gehört auch der Umgang mit vielschichtigen Fragestellungen: Kosten müssen im Auge behalten werden, der Vertrieb muss optimal gestaltet werden, die Produktion muss funktionieren. Und all diese Aspekte beeinflussen sich gegenseitig. Auch bei unterschiedlichen Vorstellungen muss das Team an einem Strang ziehen.

Welches Resümee ziehen Sie bis jetzt?
Die Firma ist auf einem sehr guten Weg und lernt dabei eine Menge in einem dynamischen Prozess. Learning by Doing – es funktioniert!

In welchen Bereichen konnten Sie der Schülerfirma zur Seite stehen und wie werden Sie die Schülerfirma in Zukunft unterstützen können?
Ich kann die Firma nur begleiten, aus meiner Erfahrung Ratschläge erteilen und als Sparringpartner zur Verfügung stehen. Die Schülerfirma geht ihren eigenen Weg.

Wir bedanken uns für das Interview und die Unterstützung.

2018-09-04T18:33:47+02:0017.03.2015|Berufsvorbereitung|