HTML5-Vortrag im Informatikkurs

HTML5Der Chief Development Architect, Tim Back, kam am 25. Juni in den Informatikunterricht der 11. Klasse. Das Thema des Vortrages war HTML5. Neben der Entstehung von HTML erklärte er uns die Neuigkeiten und Änderungen der Umstellung von HTML4 zu HTML5. Zu HTML5 gehört auch CSS3 und JavaScript. Diese Neuerungen sind auf Grund von der Verlagerung von Programmen in den Browser notwendig. Google ist hierbei Vorreiter, sodass das Betriebssystem immer mehr an Bedeutung verliert. Für HTML, welches über den Browser läuft ist keine Installation nötig und auch die dazugehörigen HTML-Programme laufen direkt, ohne Installation oder Download und ohne zusätzliche Programme.

Doch wofür ist dies für die SAP oder andere Softwarefirmen wichtig? Die Ansprüche der Kunden und Mitarbeiter ändern sich mit den Neuentwicklungen und bestehende Anwendungen werden weiter verbessert. „Heute möchten Nutzer viele Programme direkt im Browser verwenden ohne diese zu speichern”, erläuterte unser Referent. Denn das ist nur einfacher sondern auch für mobile Geräte geeignet. Zudem sind browserbasierte Programme auch unabhängig von Betriebssystemen und jeder kann verwenden.

Um selbst HTML zu schreiben muss man laut Tim Back nichtmehr alles selbst entwickeln, sondern man findet auf Open-Source-Seiten Anwendungen, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden. So auch OpenUI5 von SAP: Hier werden Anwendungen bereitgestellt, die man nutzen und verbessern kann oder es können eigene Anwendungen hochgeladen werden.

„HTML5 ist die Reaktion auf die neuen Standards und die Verbesserung der Browser”, erklärte Back. Mit HTML5 kann man von der ersten Website bis zu Spielen alles im Browser programmieren. Die Entwicklung von HTML5 ist längst nicht zu Ende, denn jeden Tag verbessert sich das WEB.

Anika & Lukas (Klasse 11)

2014-07-14T10:32:27+02:0014.07.2014|MINT-Fächer|