AiM „Soziale Projekte: Wir helfen anderen!” vertieft Generationendialog

Alt und JungWie wichtig das Miteinander von Jung und Alt ist, bewiesen die Schülerinnen und Schüler, die die AiM „Soziale Projekte: Wir helfen anderen!” bei Frau Leitner-Leinbach besuchen, in den letzten Wochen erneut.

Ein runder Geburtstag im benachbarten Caritas Seniorenzentrum wurde zum Anlass genommen, einen Auftritt des Schulchores unter Leitung von Musiklehrer Christoph Beer in der Mittagspause zu organisieren. Die Senioren und die 24 Kinder der Klassenstufe 5 und 6 waren gleichermaßen gespannt. Von Gesangstück zu Gesangstück löste sich die Spannung und ging in sichtbare Freude über. Ein schönes Erlebnis für alle, das bestimmt in naher Zukunft wiederholt werden kann.

 

SingenDie Idee, mobile und interessierte Senioren an schulischen Veranstaltungen oder auch am Unterricht teilnehmen zu lassen, stellt eine interessante Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler und eine willkommene Abwechslung für die ältere Generation das. Dies zeigte sich neulich beim Besuch von Frau Weckemann (88 Jahre) in der 7a.

LehrerinDie Klasse stellte viele Fragen und erfuhr, dass Frau Weckenmann 1944 im Alter von 17 Jahren ihr Abitur gemacht hat. Sie wollte eigentlich Bibliothekarin werden, aber wegen des Krieges war das schwierig. Heute undenkbar – aber auch das war zu hören – dass die Kinder in der Schule früher oft auf die Finger geschlagen wurden, auch sie. Frau Weckenmann erzählte außerdem, dass ihre Lieblingsfächer damals Deutsch und die Sprachen waren, obwohl sie glaubt, dass ihre damaligen Lehrer nie im Ausland studiert hatten. Sie berichtete von ihren Lieblingslehrern und von den Streichen, die sie spielten und wie sie dafür bestraft wurden.

Im Anschluss an die Fragerunde setzte die 7a mit der Deutschlehrerin Frau Loos den Unterricht fort und Frau Weckenmann durfte lauschen, was sie als sehr spannend empfand.

Die Klasse 7a bedankt sich ganz herzlich für den Besuch.

 

 

2013-07-23T08:39:13+02:0023.07.2013|AiMs|