Fahrzeuge bauen im NWT-Unterricht

AutoWir vom NWT-Profil der Klassen 9a und 9d haben im Laufe der Unterrichtseinheit zum Thema Fortbewegung an einem größeren Projekt gearbeitet. Die Aufgabe bestand darin, aus einfachen und für jeden erhältlichen Materialien ein Fahrzeug zu bauen, dass sich aus eigenem Antrieb fortbewegen kann.

FahrzeugeWir durften selbst entscheiden, welche Art von Fahrzeug und Antriebsweise wir konstruieren und somit kamen viele unterschiedliche Ideen zusammen: Entworfen wurden Fahrzeuge mit verschiedenen Spann-, und Zugkraft-Antrieben aus Federn, Gummibändern, Ballons und Mausefallen, aber auch mit Rückstoßwirkung durch Pressluft und über Drehantriebe durch ein mit Sand bewegtes Mühlrad.

 

Allerdings wurde nicht nur Funktion des Fahrzeugs, sondern auch Kreativität und Sorgfalt bewertet. Deshalb waren nicht nur die Bauweisen der Autos verschieden, sondern auch deren Gestaltung: vom Barbie-Mobil bis hin zum Schaufelrad-Wagen hatte jedes Fahrzeug seinen eigenen Charakter.

Gearbeitet wurde ausschließlich in der Schule und in einem zeitlich begrenzten Rahmen. Trotzdem wurden am Ende alle Autos rechtzeitig fertig und schafften die vorgegebenen Aufgaben, denn alle Mobile mussten mindestens 2 Meter zurücklegen.

 

 

 

 

2014-03-14T15:24:53+01:0014.03.2014|MINT-Fächer|