Zehntklässler bei COACHING4FUTURE

Am 6. Dezember 2018 konnten wir, die NwT- Klasse von Herrn Utku, an einem Forensik-Workshop von „COACHING4FUTURE“ teilnehmen. Hier mussten wir einen gestellten Mordfall aufklären. Gleich zu Beginn ging es spannend zu, da wir wie echte Forensiker vor einem ungeklärten Fall standen. In diesem Fall ging es um Graf Mondstein, der im Büro seiner Villa ermordet wurde. Es standen schon verschiedene Verdächtige im Voraus fest.
Nun war es an uns, diesen Fall zu lösen und den Mörder dingfest zu machen, indem wir durch Fingerabdrücke, Blutanalysen, Textilanalysen und durch die Untersuchung von Haaren seine Schuld beweisen. Durch viele verschiedene forensische Techniken war es uns möglich, den Täter festzustellen und ihn zu überführen.

Es war für uns ein interessanter Einblick in die Welt der Kriminaltechnik und der Forensik, der uns zeigen konnte, was zum Aufklären eines echten Falls dazugehört und dass es ein echt spannender Job ist, der nie langweilig wird.

Christian Breyer und Jonas Henhapl, 10a

2019-01-17T19:52:31+00:0017.01.2019|MINT-Fächer, Schüler, Unterricht|