Weihnachtsfeier 2018 – Ein Geschenk sein

Die diesjährige Weihnachtsfeier des LÖWENROT-Gymnasiums stand unter dem Motto „Ein Geschenk sein“. Wie auch in den vergangenen Jahren fanden zwei separate Feiern statt, nämlich zum einen eine Feier am Dienstagnachmittag, den 18.12.18, für die gesamte Schülerschaft sowie das Kollegium und zum anderen am Mittwochabend, den 19.12.18, eine erweiterte Feier, zu der sowohl die Schüler und Kollegen als auch Eltern, Großeltern, Freunde und interessierte Gäste herzlich eingeladen waren.

Den Rahmen der Feier bildeten Beiträge diverser Schülerinnen und Schüler, die in den Religions- und Musikstunden mit den jeweiligen Lehrern gemeinsam erarbeitet wurden. Die Spannbreite dieser Beiträge reichte von Soloauftritten bis hin zu klassenübergreifenden Gemeinschaftsproduktionen.

Den Auftakt beider Veranstaltungen gestaltete Frau Grabowski mit den Gesangsstücken „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ und „Still, still, still“, das durch die Klassen 5a,b,c und 6c vorgetragen wurde. Weitere Klassenbeiträge von den Klassen 5d, 6a und 6b unter der Leitung von Frau Gottstein in Kooperation mit Herrn Maurer folgten. Ferner zeigten das Orchester, die Big-Band, die Percussion-AiM und die Musical-Sisters sowie die Musical-Kids unter der Leitung von Frau Gottstein, Herrn Maurer und Frau Grabowski, was neben den unterrichtlichen Geschehnissen an unserer Schule eingeübt wird und welche Talente so gefördert werden. Dieses Programm wurde im Abendprogramm um musikalische Einzelauftritte von Emily, Serafina, Milad, Lara und Desina erweitert. Diese wurden dabei von ihren PMA-Lehrern unterstützt. Während des gesamten Programms trugen Alicia, Karina, Victoria, Sophie, Lilli, Cécile (alle Klasse 6c) und Eric (7a) kleinere Gedichte zum Thema Schenken vor. Max (6c), der Gewinner des diesjährigen Vorlesewettbewerbs, las die Geschichte vom heiligen Nikolaus vor, die erklärt, wieso Menschen sich heute noch zum Gedenken an Nikolaus kleine Geschenke schenken. Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a erzählten, wie sie mit ihrem Adventskalender, den sie im Fach Glück erstellt haben, ihren Mitschülern eine Freude mit ihren kleinen Geschenken, die in Form von Handlungen erfolgen, machen. Die beiden Schülersprecher Nils und Amelie führten in ihrer Rede an, welche Bedeutung das Schenken eigentlich hat und dass es dabei nicht nur um die Gabe von materiellen Gütern handelt, sondern auch die Absicht beinhaltet, dem anderen eine Freude zu bereiten und einfach füreinander da zu sein. Das gelungene Programm wurde in beiden Veranstaltungen durch „Calypso Gloria“ abgerundet, welches von den Klassen 7a und 7c sowie den beiden Musical-AiMs von Frau Grabowski gemeinsam gesungen wurde. Der bunte Mix aus weihnachtlichen und besinnlichen Liedern wurde bei der Weihnachtsfeier am Mittwochabend auch durch die Weihnachtsworte des Fördervereins, die von Frau Helfenstein vorgetragen wurden, zusätzlich ausgebaut. Die Schul- und Geschäftsleitung nutzte ebenfalls die Gelegenheit, allen Anwesenden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen. Die Moderation übernahmen bei beiden Veranstaltungen die Schüler Jill, Alicia und Daniel (10ab), die engagiert und unterhaltsam durch die Veranstaltung führten und die jeweiligen Beiträge souverän ankündigten.

Das gesamte Programm fand bei beiden Veranstaltungen großen Anklang, die Vortragenden wurden jeweils mit einem tosenden Applaus verabschiedet.

An dieser Stelle sei noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön all denjenigen ausgesprochen, die zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben. Ein besonderes Dankeschön geht vor allem an Frau Schulte und Frau Schmidt, die die gesamte Weihnachtsfeier organisiert und koordiniert haben, sowie an Frau Grabowski, Frau Gottstein und Herrn Maurer für die Organisation der musikalischen Beiträge. Ebenfalls möchten wir uns noch einmal bei allen Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen bedanken, die auf irgendeine Art und Weise zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben.

 

2019-01-17T12:05:13+00:0016.01.2019|Veranstaltungen|